Sleepless in Seattle

„Sleepless in Seattle“, wie abgedroschen – aber es passt gut für das eine Bild in diesem Artikel.

Wie der Überschrift zu entnehmen ist sind wir nun in Seattle, WA. Da unser Flug leider über eine Stunde Verspätung hatte kamen wir erst am späten Nachmittag an und hatten somit nicht mehr allzu viel Zeit die Stadt zu erkunden. Das bisschen Zeit und das schöne Wetter nutzen wir aber noch für eine Fahrt auf das/die Space Needle. Hier gibt es Kombitickets für Tag/Nacht-Fahrten, welche wir auch gleich kauften. Oben angekommen hat man einen tollen Blick auf Downtown, den Pazifik und den Lake Union.

Es wird spät und der Magen knurrt auch schon, also geht es auf die Suche nach einem geeigneten Lokal. Nachdem das Steak von letztens nicht das war, was man sich unter einem guten Steak vorstellt, haben wir schon seit Tagen vor nochmal ein Steak zu essen. Wir finden ein Restaurant welches von einigen lokalen Zeitschriften ausgezeichnet wurde. Klingt nicht schlecht denken wir und gehen rein. Unsere Steaks schmecken tatsächlich vorzüglich und wir können uns nach dem Nachtisch kaum mehr bewegen. 🙂

Die Sicht ist unglaublich gut und wir wollen eigentlich noch in den Kerry Park um ein paar Fotos zu schießen. Der nette Herr an unserer Hotelrezeption meinte dann aber, dass es um diese Zeit nicht die Beste Idee sei, wenn wir nur zu zweit dahin gehen. Wir sollen uns lieber in Downtown und am Lake Union bewegen, dass sei sicherer. Da das unser erster Abend in Seattle ist und wir uns nicht auskennen befolgen wir seinen Rat und nutzen stattdesen unser zweites Ticket auf das Space Needle. Die Aussicht ist atemberaubend (Bild unbearbeitet und leicht schief :-)):

Sleppless in Seattle
Viel Zeit haben wir aber nicht, dass Observation Deck schließt um 11Uhr. Gute Nacht.

Hier ist für heute auch erst einmal Schluss, es ist nämlich Zeit für’s Bett. Das Wecker klingelt morgen bereits um 3.30 Uhr, da wir gegen 5 Uhr am Flughafen sein müssen. Teil 2 von Seattle werden wir dann morgen im Flugzeug (fertig)schreiben 🙂 Soviel sei vorab zu sagen, wir hatten ein paar großartige Tage hier in Seattle.

Bis bald.

Falk & Krissi

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter USA abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sleepless in Seattle

  1. Pingback: USA Reise 2011 – Eine Nachlese | unsere Reisekiste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s