Kanada Rundreise – Vancouver

Nach unserer Anreise fuhren wir nur noch ins Hotel (Empire Landmark) und fielen in einen tiefen Schlaf. Am nächsten Tag sollte es dann richtig losgehen. Und das  machte es dann auch, wir wurden wach und draußen schüttete es in Strömen.

Unser Hotel beherbergt im obersten Stockwerk ein Restaurant, was auch Frühstück anbietet. Angesichts des Wetters war das ein wirklich verlockendes Angebot. Von hier oben kann man viele Sachen bereits anschauen, welche der Reiseführer anpreist, wir konnten also schon vieles während des Frühstücks „abhaken“. 🙂

Leider wurde das Wetter nicht besser und so kam es, dass das erste was wir uns in Vancouver kauften, ein Regenschirm war. Unsere Route führt uns ans Wasser zu den vielen Wasserflugzeugen uns irgendwann landeten wir am Hafen, wo gerade die MS Europa beladen wurde.

Von hier aus gingen wir weiter in Richtung Gastown um uns die Dampfuhr anzuschauen. Interessantes Bauwerk. Man kann sich das Kunstwerk auch gemütlich aus dem gegenüberliegenden Starbucks anschauen.

Weiter in Richtung Chinatown und anschließend mit dem Bus in den Stanley Park. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt.

Unseren Tag rundeten wir mit einem Abendessen in einem der vielen Ramen-Restaurant ab. Zum Nachtisch gönnten wir uns noch belgische Waffeln im „Nero“. Alles sehr gut.

Unser Hotel liegt direkt an der Robson Street, also an der Kaufmeile schlechthin. Von unserem Zimmer im 27. Stockwerk hatten wir einen sehr guten Blick darauf. Außerdem konnten wir aufs Meer schauen.

Am nächsten Tag starteten wir mit einem Frühstück im Greenhorn Cafe (wirklich super) und spazierten dann nur noch etwas durch die Stadt um uns die Zeit zu vertreiben und landeten im Stadtteil Yaletown. Nachher ging es mit dem Skytrain wieder in Richtung Flughafen um unseren Camper abzuholen.

Vancouver kommt uns übrigens wie eine Mischung aus Seattle und San Francisco vor. Also nicht die schlechteste Mischung. Wer aber beide Städte kennt, wird nicht zu viel Neues entdecken. Es ist auf jeden Fall extrem sauber und die Leute sind alle sehr freundlich.

 

Noch kurz zur Anreise:

  • Abflug in Innsbruck bei Föhn ist sehr spannend. Es ist auf jeden Fall sehr ruhig in der Kabine. 🙂
  • Filmliste auf der Langstrecke: Arrival (sehr sehenswert), Sing, The Big Bang Theory Staffel 10 & noch einmal La La Land.
  • Die Einreise nach Kanada ist irgendwie 2.0 mäßig. Alles recht einfach und elektronisch. Es gibt auch keinen Stempel mehr in den Reisepass.
Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kanada abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kanada Rundreise – Vancouver

  1. Edgar schreibt:

    toller Blogpost und schöne Fotos!! Schade, dass ihr Pech mim Wetter hattet…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s