Schottland: Die Puffins von Staffa

Hier nun ein wirkliches Highlight der Reise, wir besuchen die Puffins / Papageientaucher auf der kleinen Basaltinsel Staffa.

Staffa kann man zB. von der Isle of Mull aus mit dem Boot erreichen. Unsere Anreise ist etwas länger, denn wir haben auf der Isle of Mull leider keine Unterkunft finden können. Deshalb starten wir direkt von Oban aus.

Der Ablauf:

Von Oban geht es mit der Fähre zur Isle of Mull. Hier wartet dann schon ein Bus, welcher uns 1x über die komplette Insel fährt und uns am „Hafen“ von Fionnphort ablädt. Nun geht es mit dem Kutter direkt nach Staffa.

puffins-5512Hier hatten wir nun etwas Zeit um die Puffins zu beobachten. Anfangs fanden wir keine und waren schon fast etwas mürrisch (ich schreibe jetzt einfach in der „wir“-Form :-P). Doch dann kam uns wer entgegen, der uns auf die richtige Stelle lotste. Was soll man sagen? Das sind wirklich putzige kleine Tierchen. Anfangs waren alle im Wasser und plötzlich waren sie überall. 😀

puffins-5416 puffins-5392 puffins-5381Die Zeit vergeht viel zu schnell und bevor man auf der Insel vergessen wird, muss man sich schweren herzens trennen.

puffins-5505Der Kutter bringt uns nun nach Iona, einer weiteren Insel in den inneren Hebriden. Kurz vor Ankunft sprangen dann noch 2 Delfine neben unserem Boot herum. Auf Iona kann man sich eigentlich ein Kloster anschauen, da es jedoch wie aus Kübeln schüttet, freuen sich alle über die Bar in Hafennähe. Von diesem Hafen geht es anschließend mit der Fähre zurück nach Fionnphort. Hier wartete dann wieder der Bus und den Rest kann man sich denken. Irgendwann nach 20 Uhr waren wir zurück in Oban, wo wir gleich noch einmal auf dieser Seafood-Promenade/Pier etwas nahrhaftes bestellten.

Ein toller Tag geht zuende und während wir beim Abendessen einen Seelöwen im Hafenbecken beobachteten, wurde es sogar noch sonnig. 🙂

Demnächst mehr. Next stop: Glencoe

Liebe Grüße

Falk & Krissi

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Schottland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schottland: Die Puffins von Staffa

  1. Leah Realista schreibt:

    Ich bin ja ein riesiger Fan von Puffins. Als ich vor einigen Jahren in Schottland war, war ich ein bisschen zu spät dran und sah keinen einzigen. Glaub mir, ich war auch mürrisch. Statt mit Fotos von lebendigen, kam ich mit einem Plüsch-Papageientaucher nach Hause.
    Als ich dann vor einem Jahr nach Island reiste, hatte ich mehr Glück und könnte die drolligen Vögel beobachten und fotografieren.

    • Falk und Krissi schreibt:

      Guten Morgen,
      Danke für deinen Kommentar. Ich bin glatt beruhigt, dass auch es noch andere gibt, die aus Gründen wie diesen mürrisch werden. 🙂
      Ein Plüschtier ist natürlich kein würdiger Ersatz. Aber immerhin hattest du dann in Island Glück. Eigentlich unglaublich an was man bei so einer Reiseplanung alles denken muss (Bei Puffins ist es der Reisezeitraum, zum Nordlichter schauen sollte es keinen Vollmond haben, usw.). 😀

      Liebe Grüße
      Falk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s